Funktionen

Print[PRINT]
.  Home  .  Lehre  .  Studentische Arbeiten  .  Ausschreibung Master/Diplom  .  Ausschreibung

Masterarbeit: Verarbeitung historischer Lautschriften mittels machine learning

In Kooperation mit dem Institut für Romanistik (Professor Krefeld) und der IT-Gruppe Geisteswissenschaften (Dr. Lücke) der LMU wird an der automatisierten Transkription einer höheren Anzahl von historischen phonetischen Karten gearbeitet, welche über das VerbaAlpina-Projekt (https://www.verba-alpina.gwi.uni-muenchen.de) zur Verfügung gestellt werden.

Die (geographischen) Karten liegen in gescannter Form vor und enthalten unterschiedliche Informationstypen, deren Verarbeitung über die Möglichkeiten klassischer OCR hinausgeht. So muß etwa die korrekte Zuordnung von Lautschriften zu korrespondierenden Positionsnummern auf der Karte erkannt werden.

Diese spannende Aufgabenstellung ist Teil der praktischen Forschung, erlaubt den Einsatz hoch-aktueller Technologien und gestaltet sich in gewissen Grenzen ergebnisoffen.

Im Zuge des Projektes sind wir auf der Suche nach interessierten Studierenden, welche im Bereich von machine learning/A.I. eine entsprechende Masterarbeit schreiben möchten.

Schwerpunkte / Ideen:

  • Verarbeitung historischer Bilddaten
  • Konzepte zur automatisierten Verarbeitung hoher Datenmengen
  • Konzepte zum Einsatz von Deep-Learning-Verfahren im Bereich der Geisteswissenschaften

Die konkrete Aufgabenstellung wird während der Einarbeitungszeit zusammen mit dem Bearbeiter ausgearbeitet und während des Antrittsvortrags im Oberseminar vorgestellt.

Anforderungen

  • Interesse an Bildverarbeitung und machine learning
  • Vorkenntnisse im Bereich machine learning/deep learning hilfreich.
  • Erfahrung im Umgang mit DL-frameworks (z.B. tensorflow, Keras, o.ä.) hilfreich
  • Vorkenntnisse in Python hilfreich

Organisatorisches:

Aufgabensteller:
Prof. Dr. D. Kranzlmüller

Dauer der Arbeit:

  • Masterarbeiten: 6 Monate

Anzahl Bearbeiter: 1-2

Betreuer: